Komponist – Verlagslektor – Musikwissenschafter

COMPOSER – MUSIC EDITOR – MUSICOLOGIST


Kunst

Art


Ausgewogenheit und Feingefühl treffen auf einen entschieden vorwärtsgerichteten Blick, um ein möglichst individuelles und eigenständiges Klangerlebnis zu erschaffen. In meinen Kompositionen suche ich stets nach ungewöhnlichen harmonischen Strukturen, die keinem Klischee unterworfen sind, sich aber dem jeweiligen Kontext auf organische Weise anpassen.

In order to create an individual and independent sound experience I use a balanced but forward-looking musical language. In my compositions I am searching for unusual harmonic structures that adapt to the particular context in an organic way.

Handwerk

Craft


Im Verlagswesen treffen Kunst und Forschung aufeinander und bilden einen fundierten sowie praxisorientierten Zugang zur Musik. Bei meiner Tätigkeit als Verlagslektor für den Wiener Musikverlag Doblinger profitiere ich durch die intensive Beschäftigung und Zusammenarbeit mit renommierten Komponist_innen unserer Zeit ebenso auf künstlerischer Ebene.

In my opinion, the two components art and research provide the foundation for publishing. Working as a music editor for the music publisher Doblinger, I also benefit from the intense interaction with renowned composers on an artistic level.

Forschung

Research


Ein faktenbasierter Umgang mit Quellen vergangener Tage und die Möglichkeit neue Erkenntnisse zu gewinnen, sozusagen etwas bisher Unbekanntes zu erforschen, empfinde ich als große Leidenschaft und Verpflichtung. Hierbei beschäftige ich mich vor allem mit Themen aus den Bereichen der Musikpsychologie und der historischen Musikwissenschaft.

Dealing with scientific sources of bygone days and the opportunity to gain new insights – exploring something previously unknown – seems important and meaningful to me. I mainly deal with topics in the fields of historical and systematical musicology.





Presse

Press

Philipp Manuel Gutmanns Triofantasie aus 2022 schließt da nahtlos an und klingt weiter, schickt Novalis’ „Hyazinth“ durch wilde Wellen und sanfte Blüten, lässt die Saiten wogen, die Bögen tanzen, die Tasten rauschen. Und hat hinterm nächsten Takt die nächste Überraschung versteckt.“


Für den ausgelobten Publikumspreis waren zahlreiche Rückmeldungen aus dem „Stream“ hereingekommen, von denen mehr als die Hälfte für den 28-jährigen Niederösterreicher Philipp Manuel Gutmann votierte, dessen „Vertigo“ dem Zuhörer indes kein benebeltes Ohrensausen bescherte.“ (zum Artikel)


„Meisterlich pulsieren die Klangfolgen, wie der ‚Heimat‘-Boden nach unzähligen Bomben.“ (zum Artikel)


„Schubert goss seinen Schmerz in Melodien-Kontraste, der 1993 geborene Wiener Komponist Philipp Manuel Gutmann vertraute seine Empörung heute, 200 Jahre später, dem Rhythmus an. Immer disharmonischer wird der Orchesterklang, schreiende Melodiefetzen nehmen Marschcharakter an; man fühlt sich an Strawinski und Schostakowitsch erinnert.“ (zum Artikel)


„Seine ‚Szenen für symphonisches Orchester‘ sind harmonisch und wuchtig, lassen Fanfaren toben und übernehmen Zitate aus Schuberts ‚Unvollendeter‘ als Beleg für propagandistisch-respektlosen Mißbrauch selbst großer Kunst.“ (zum Artikel)



Aktuelles

News


Uraufführung der Triofantasie

Hyazinth und Rosenblüt’

durch das Trio Amnis

im Zuge von Schubert200

 

World premiere of the trio fantasy

Hyazinth und Rosenblüt’

by Trio Amnis as part

of the cycle Schubert200



Herzliche Einladung zur

Uraufführung meiner Triofantasie

Hyazinth und Rosenblüt’

im Zuge von Schubert 200 – Next

am 12. November um 18.30 Uhr

in St. Pölten

 

 

Kind invitation to the

world premier of my trio fantasy

Hyacinth und Rosenblüt’

as part of Schubert 200 – Next

on November 12 at 6.30 p.m.

in St. Pölten



Portraitkonzerte des Vereins 

Independent Music Association

in der Strengen Kammer des 

Porgy & Bess

 

Portrait concerts of the

Independent Music Association

at Porgy & Bess’ Strenge Kammer

 



Aufführung des Kindermusicals

Spaß? Humbug!

durch die Schüler_innen der NMS Herzogenburg

bei den NÖ KinderSommerSpielen 2022

 

 

Performance of the children's musical

Spaß? Humbug!

by the school children of the NMS Herzogenburg

at the NÖ KinderSommerSpiele 2022



Aufführung des Liederzyklus

Silberne Saiten

durch Marko Trajkovski und Mennan Bërveniku

im „Gewölbe“ der Jesuitenkirche Wien

 

Performance of the song cycle

Silberne Saiten

by Marko Trajkovski and Mennan Bërveniku

at “Gewölbe” of the Jesuit Church Vienna



Uraufführung der Komposition für Flöte und Klavier

Capriccio – 4 launische Miniaturen

durch Wolfram Wagner und Julian Yo Hedenborg

im Zuge der Roten Brille im Roten Salon

 

World premiere of the piece for flute and piano

Capriccio – 4 capricious miniatures

by Wolfram Wagner and Julian Yo Hedenborg

as part of the cycle “Die Rote Brille” at Roter Salon



Uraufführung von

Wie eine Welle…

durch das Trio Dobona

 

World premiere of the trio

Wie eine Welle…

by the Trio Dobona



Uraufführung des Klavierlieds 

träumende sprache

durch Judith Sauer und Alma Sauer

 

World premiere of the piano song

träumende sprache

by Judith Sauer and Alma Sauer



Aufführung des Streichquartetts 

seacoloured lightbellsounds 

durch das Selini Quartet

beim 50. ESTA-Kongress

 

Performance of the string quartet

seacoloured lightbellsounds

by the Selini Quartet

at the 50th ESTA-Congress




KONTAKT

 

+43 676 7414045

office@philippmanuelgutmann.at